Bist Du bereit den Zufall zuzulassen?

Vom Loslassen und Annehmen in der Malerei

Ein Kontrollverlust durch Zufallstechniken in der Kunst ist für viele Malende erst einmal gewöhnungsbedürftig. Dabei ist es sehr spannend, sich dem zufälligen Entdecken in die Hand zu geben, zu beobachten, was passiert und im schöpferischen Tun loszulassen. Besonders Materialien, die ein Eigenleben haben oder spezielle Techniken, die schwer zu steuern sind wie Schüttungen oder Auswaschungen lassen Formen, Farben und Strukturen entstehen, die mit herkömmlicher Malerei so nicht möglich gewesen wären.

Selbst in der Wissenschaft gibt es ungeplante Zufälle, die weltverändernde Auswirkungen auf die Menschheit hatten. Die Entdeckung der Röntgenstrahlen oder des Penicillins sind bekanntermaßen Erfindungen, die eher zufällig und ungeplant waren. Was wäre gewesen, wenn Röntgen oder Fleming an dieser Stelle in ihrem Leben ordentlicher und gewissenhafter gearbeitet hätten? Oder das ungeplant Entdeckte nicht zu deuten gewusst hätten?

• Zufälle können, besonders wenn du aufmerksam bist, deine Arbeit und deinen Blick in eine völlig andere Richtung lenken.

• Zufallstechniken in der Malerei können dich zu deinem Bildthema führen und es liegt an dir, diese Themen anzunehmen und auszuarbeiten oder zu verwerfen.

• Formen und Strukturen, die zufällig entstanden sind haben häufig eine besondere Leichtigkeit.

• Zufallstechniken bringen dich manchmal an deine Grenzen und führen dich darüber hinweg, wenn du das Ungesteuerte zulassen lernst.

• Zufälliges fließen lassen und ungeplantes Arbeiten gibt dir mehr Freiheit (im Kopf und in deinem gemalten Bild).

Foto: © Markus Jung

Besonders Aussprüche wie "Kunst kommt von Können" schliessen alles Zufällige und Ungeplante aus. Natürlich gehört Wissen, Übung und eine intensive Auseinandersetzung mit den malerischen Techniken dazu. Aber das alleine macht in meinen Augen noch kein interessantes Kunstobjekt aus. Mit Pollock "Drippings" oder auch Max Ernst "Frottagen" sind nur zwei der großartigen Künstler genannt, die den Zufall in ihre Arbeit mit einbezogen haben.

Zum Glück ist heute alles erlaubt und es gibt sehr viele Möglichkeiten für dich, die du probieren kannst. Lass los, was dich einengt! Lass den Zufall zu und finde auf diesem Weg Lebendigkeit in der Malerei und deinen eigenen, unverwechselbaren Ausdruck!

Viel Freude bei allen Experimenten, lass Farbe fließen

Angelika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll to top